Bautätigkeit in Berlin zieht an

Die aktuelle Studie des Marktforschungsinstituts Bulwiengesa zu den Entwicklungen und Trends auf dem Berliner Immobilienmarkt 2015 unterstreicht eine bekannte Entwicklung: Berlin wächst stetig und zusätzliche neue Wohnungen werden dringend benötigt.

Die Bautätigkeit in Berlin nimmt zu, vor allem Wohnimmobilien werden zunehmend benötigt © Helga Ewert  / pixelio.de

Die Bautätigkeit in Berlin nimmt zu, vor allem Wohnimmobilien werden zunehmend benötigt
© Helga Ewert / pixelio.de

Eine wichtige Erkenntnis der Studie ist, dass zunehmend Innenstadtlagen am Rand des Zentrums, wie die Berliner Bezirke Treptow-Köpenick, Steglitz, Lichtenberg und Hohenschönhausen für neue Bauprojekte genutzt werden. Auch AGROMEX hat frühzeitig die Vorzüge dieser Lagen erkannt und plant aktuell ein weiteres Bauvorhaben in Treptow-Köpenick. „Wir sind davon überzeugt, dass in Berlin aufgrund der hohen Zuzugszahlen weitere verfügbare Flächen genutzt werden können. Gerade in Treptow-Köpenick entlang der Spree gibt es einzigartige Lagen, die sehr hohe Wohnqualität bieten und eine gute Innenstadtanbindung haben“, erläutert Franz Rembold, Gründer und Geschäftsführer der AGROMEX GmbH & Co.KG.

Treptow-Köpenick gilt daher auch mit Blick auf die Bautätigkeit pro Einwohner als einer der aufstrebenden Bezirke Berlins. In dieser Kategorie weist der Bezirk Treptow-Köpenick einen der höchsten Werte Berlins auf.

Die Bulwiengesa- Studie zeichnet die zunehmende Bautätigkeit für Gesamt-Berlin nach. So hat sich von 2008 bis 2015  das Bauvolumen an Wohnfläche vervierfacht. 2015 werden in Berlin rund 5,314 Millionen Quadratmeter Wohnfläche fertiggestellt, befinden sich im Bau oder in konkreter Planung. Laut Wohnungsmarktreport 2015 von CBRE und BerlinHyp sind somit 17.600 Wohnungen derzeit im Bau oder in konkreter Planung.   Von diesen Neubauwohnungen werden rund 30 Prozent Mietwohnungen sein und dazu beitragen, die Situation auf dem Berliner Miet-Wohnungsmarkt zu entspannen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

HTML-Tags sind nicht erlaubt.