Weitere Neubauprojekte gefordert

Die jüngste Studie des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) hat noch einmal bestätigt, was seit Jahren bekannt ist. Die Zahl der Neubauprojekte hinkt der Nachfrage weiter hinterher. Vor allem in den Ballungsräumen ist weiter gesteigerte Bautätigkeit nötig. Die Bundesbauministerin Barbara Hendricks fordert daher auch die privaten Wohnungsbauunternehmen zu zusätzlichen Neubauprojekten auf.

Die Bundeshauptstadt Berlin ist in diesem Zusammenhang ein gutes Beispiel. Dank der gesteigerten Bautätigkeit wachsen die Immobilienpreise inzwischen lediglich moderat, was Berlins Bausenator Andreas Geisel auch auf die Senatspolitik zurückführt, Neubauprojekte zu fördern. Allerdings ist auch hier noch weiterer Nachholbedarf.

In Berlin, als eine der Big Seven Städte, sind die Baugenehmigungen 2014 besonders stark gestiegen. Trotzdem ist die tatsächliche Fertigstellungszahl der letzten Jahre um 30 % niedriger als die Baugenehmigungen. Dabei fällt auf Berlin allein 36 % des gesamten Neubaubedarfs an Wohnungen der Big Seven Städte, der sich auf 38.000 bis 47.000 Wohnungen pro Jahr beläuft. Dies ergab der aktuelle empirica Blasenindex, der die Entwicklung der Immobilienpreise untersucht.

AGROMEX startet Neubauprojekt in Berlin-Treptow

Die AGROMEX GmbH & Co KG hat ein neues Wohnbauprojekt im Berliner Bezirk Treptow-Köpenick gestartet. Insgesamt 159 Wohnungen und 29 Tiefgaragenstellplätze sollen bis Anfang 2017 entstehen. Bereits vor Baubeginn wurde das Projekt an die WBM Wohnungsbaugesellschaft Berlin-Mitte mbH verkauft.

Heidelberger Strasse

Visualisierung des Neubauprojekts in der Heidelberger Straße, Ecke Elsenstraße © AGROMEX GmbH

Die Wohnungen verfügen alle über Balkon oder Terrasse und sind barrierefrei konzipiert. Insgesamt sollen 40 Wohnungen im Rahmen des sozialen Programms Wohnraumförderung des Miet- und Genossenschafts-wohnungsbaus in Berlin realisiert werden. Dies bedeutet, dass die Wohnungen zu Quadratmeterpreisen zwischen 6 und 7,50 Euro vermietet werden. Dadurch leistet AGROMEX einen Beitrag zur Schaffung von bezahlbarem Wohnraum in Berlin. Die Wohnungsgrößen werden zwischen 1 und 4 Zimmern variieren.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

HTML-Tags sind nicht erlaubt.